Auf in Moltrasio

Wenn wir spät am Abend ins Hotel zurückgekommen waren, waren wir neugierig nach der Umgebung geworden, und haben eine Rundwanderung durch Moltrasio gemacht… im dunkeln. Ein Weg voller Überraschungen, weil wir keine Ahnung hatten was wir sehen (oder nicht sehen) würden! Moltrasio ist gegen eine ziemlich steile Gebirge gebaut, also gibt es die alten Häuser entlang viele Treppen und schmale Pfaden die alle mit kleinen Steinen eingelegt sind. Schon bei den ersten Schritten hört man einen Wasserfall, wovon der Geräusch immer lauter wird. Und dann ineinen sieht man es: ein Fluss von fallendem Wasser, die Kirche entlang sturzt es runter! Überweldigend! Vor allem wenn du rundschaust und entdeckt das gerade neben dem Wasserfall auch Häuser gebaut sind! Die da wohnen haben immer einen kräftigen Nebengeräusch in ihrer Wohnung! Viel konnten wir nicht sehen im Dunkeln, nur die alte Strassen. Die kleine Vorahnuing hatte uns neugierig gemacht nach dem nächsten Tag!

Iphone maart 2013 418

Das mussen wir mal ins Tageslicht anschauen!

Iphone maart 2013 477

Am Sonntag sind wir aufgeweckt mit einer lachenden Sonne, die Berge ruften… Zeit um die alten Pfaden hinauf zu steigen!

Und sag mal ruhig “steigen”, weil ein steile Weg war es, die uns durch den Wald den Berg hinauf zum Rifugio Bugone geführt hat! Immer wieder dachten wir, dass es doch nicht so steil bleiben konnte… aber nein, es bleibt der ganze Weg anstrengend! Deswegen gibt es am anfangs den Weg natürlich auch der kleine Waschbecken, eine Quelle für Reisenden in den Mauer eingebaut um die Dürst zu lessen.

Iphone maart 2013 479 Iphone maart 2013 481

Der Weg führt über Monte di Lenno, ein kleines verlassenes Dörfli, mit steinen Häusern… sind einige noch im Sommer bewohnt? Wie wäre es da zu wohnen?

Iphone maart 2013 483 Iphone maart 2013 490

Weiter führt den Weg, entlang einige andere verlassen Häusli… welche Träume hatten die Leuten wenn sie die Häusli gebaut haben? Wie lange haben sie da gewohnt, nur kurz oder jahrenlang? Welche Reisenden haben die Häusern schon passiert?

Iphone maart 2013 514 Iphone maart 2013 552

Noch immer hinauf geht den Weg, und erhitzt von der Sonne erreichen wir Rifugio Bugone, schauen über den Rücken, und entdecken da frische Schnee! Auto’s mit Schneeketten verraten dass es hier regelmässig noch schneit.
Weil wir wenig Essen und Trinken mitgenommen hatten, läuften wir hoffnungsvoll zum Rifugio, aber wirden überrascht von zwei Wachhunden, die uns nicht wilkommen heissten… wir gehen also wieder weiter!

Iphone maart 2013 546
Es ist ein Rundweg, die wir machen und direkt ab der Rifugio führt den Weg nach unten… steiler geht es nicht zum laufen!
Wieder passieren wir ein verlassenes Dörfli, Monte di Liscioni, mit total schönen Aussichten über die Lago di Como! Geisslispuren verraten uns dass das Dorf warscheinlich nicht ganz verlassen ist, vielleicht wohnen da noch einige Bauern?
Wie war das früher? Läuften da auch Kinder den Berg auf und ab, jeden Tag, damit sie zum Schule gehen konnten? Und im Winter? Keine Ahnung! Aber auf jeden Fall eine schöne Lage zum Wohnen!

Iphone maart 2013 522 Iphone maart 2013 534 Iphone maart 2013 548 Iphone maart 2013 547 Iphone maart 2013 549

Nicht viel später erreichten wir wieder Moltrasio.

Iphone maart 2013 550

Durch schmallen Strassen führte der Weg wieder zurück entlang der Kirche. Der Tür war offen, und wir haben kurz hinein geschaut.

Iphone maart 2013 538

Ein ganz schöne Kirche, wirklich schön zum anschauen. Wir läuften wieder weiter, und entdeckten überrascht Musik, die immer näher kam… und um die Ecke kam eine Processie hinauf gelaufen. Wir sind nicht so bekannt mit der Katholischen Kirche, hatten keine Ahnung was der Hintergrund war… aber schön mal unerwartet mitzumachen.
Iphone maart 2013 551
Und dann war der Wanderung schon zum Ende. Wir hatten es anders vorgestellt, aber was vor allem interessant war, war den Gefühl dass man Jahren zurück ging. Es hat uns neugierig gemacht nach der Hintergrund von diesen Pfaden. Wofür werden sie genau benützt? Wer weiss finden wir es mal aus!

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit /  Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit /  Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit /  Bijwerken )

Verbinden met %s